×

Frischer Wind, neue Betätigungsfelder

Der Bundesverband Popularmusik e.V. stellt seinen neuen Vorstand vor

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 11.02.2019

bundesverband popularmusik markus graf andrea rothaug

Der Bundesverband Popularmusik e.V. stellt seinen neuen Vorstand vor

Der neue Vorstand des Bundesverbandes Popularmusik (v.l.n.r.): Markus Graf, Olaf Kretschmar, Michael Brüning, Andrea Rothaug, Norbert Oberhaus, Kirsten Grebasch, Dana Bauers. © Bundesverband Popularmusik e.V.

Der Bundesverband Popularmusik e.V. (BVPOP) wählte im Rahmen der Vorstandstagung am 31. Januar und 1. Februar 2019 den neuen Vereinsvorstand.

Auf der Vorstandstagung des Bundesverbandes Popularmusik e.V. in Köln wurde Andrea Rothaug (RockCity Hamburg e.V.) als neue Verbandspräsidentin bestätigt. Olaf Kretschmar (Berlin Music Commission) übernimmt für die nächsten zwei Jahre den Posten des stellvertretenden Präsidenten.

Andrea Rothaug freut sich bereits auf das ihr neues Team und darauf, "dem Bundesverband mit neuen Projekten und frischem Wind weitere Betätigungsfelder zu erschließen." Olaf Kretschmar ergänzt: 

"Die populäre Musikszene in Deutschland organisiert sich zunehmend wirkungsvoller. In diesem Prozess kann der BV Pop eine Schlüsselrolle übernehmen. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit meinen tollen Kolleg_inneneine bessere Vernetzung der Städte und Regionen sowie der Bereiche Musikkultur und Musikwirtschaft voran bringen zu können."

Hochmotiviert

Die Verwaltung der Finanzen übernimmt Michael Brüning (LAG Musik NRW) als neuer Kassenwart. Markus Graf (LAG Pop Rock RLP) und Dana Bauers (PopKW) koordinieren das Bundesprojekt Pop To Go.

Die neuen Vorstandsmitglieder Kirsten Grebasch (Music Pool Berlin) und Norbert Oberhaus (c/o pop Cologne Music Festival) werden den Verband im Bereich Musikkultur und Musikwirtschaft unterstützen. Oberhaus gibt als seinen Ausblick auf die Zukunft an:

"Als führender Verband mit viel Erfahrung zur Arbeit der Popförderinstitutionen in den 16 Bundesländern, hat der BV Pop ein spannendes Alleinstellungsmerkmal, das wir weiter ausbauen wollen. Wichtige und zukunftsweisende Projekte für die Musikbranche zu schaffen, ist meine Motivation!"

Auch interessant

Unternehmen

RockCity Hamburg e.V.

Zentrum für Popularmusik

Veranstalter, Musikunterricht und Ausbildung, Consulting und Coaching in 20357 Hamburg

Ähnliche Themen

So antworten die Parteien auf die Wahlprüfsteine des Bundesverbandes Popularmusik

Branchenrelevante Themenkomplexe

So antworten die Parteien auf die Wahlprüfsteine des Bundesverbandes Popularmusik

veröffentlicht am 18.09.2017   1

Konkrete Kulturförderung: Wie sich der RockCity Hamburg e.V. für die Musikszene einsetzt

Unterstützung für Musiker und Musikerinnen

Konkrete Kulturförderung: Wie sich der RockCity Hamburg e.V. für die Musikszene einsetzt

veröffentlicht am 23.03.2016   1

Markus Graf von Rockbuster: "Ein Wettbewerb ohne Nachhaltigkeit ist nichts wert"

Gezielte Förderung mit Fairplay

Markus Graf von Rockbuster: "Ein Wettbewerb ohne Nachhaltigkeit ist nichts wert"

veröffentlicht am 11.02.2013