×

Die Hoffnung wächst

Großbritannien zieht positive Bilanz für Wiederöffnungen nach Test-Events

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 27.05.2021

coronakrise Öffnungsperspektiven

Großbritannien zieht positive Bilanz für Wiederöffnungen nach Test-Events

© ELEVATE via Pexels

Im Rahmen des "Event Research Programme" (ERP) der britischen Regierung wurden im April und Mai 2021 neun Test-Events durchgeführt, die das Ansteckungsrisiko bei Großveranstaltungen ermitteln sollten. Die ersten Ergebnisse der Tests machen Hoffnung.

An den neun verschiedenen Events des Event Research Programme nahmen insgesamt über 58.000 Besucher teil. Bis jetzt wurden jedoch lediglich 15 dieser Teilnehmerinnen und Teilnehmer positiv auf das Coronavirus getestet – weniger als eine Neuinfektion auf 3.000 Gäste

Zu den Trial-Events gehörten neben dem FA Cup Finale auch die Brit Awards, diverse Musik- und Clubveranstaltungen sowie Konferenzen in Liverpool. Dabei handelte es sich ausschließlich um Veranstaltungen ohne Maske und Social Distancing.

Alle der insgesamt 58.000 Gäste mussten sich im Vorfeld jedoch einem Antigen-Schnelltest und einem PCR-Test unterziehen. Diese Prozedur wurde auch einige Tage nach den Veranstaltungen erneut bei allen Besucherinnen und Besuchern der Events durchgeführt.

Zahl könnte sich noch ändern

Die Verantwortlichen geben an, dass nicht alle nachgewiesenen Infektionen letztendlich auf die Veranstaltungen zurückzuführen sind. Ein Teil der positiv getesteten Besucher/innen sei bereits vor den Events infiziert gewesen, weshalb ihnen der Einlass verwehrt wurde.

Da das letzte und größte Event der Veranstaltungsreihe, das FA Cup-Finale, erst wenige Tage zurückliegt, sei es außerdem möglich, dass die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen noch nach oben korrigiert werden muss.

Nichtsdestotrotz zeige die niedrige Infektionsrate, dass die in Großbritannien geplanten Öffnungen ab dem 21. Juni 2021 ohne erhöhtes Risiko durchgeführt werden können. Ein offizieller Abschlussbericht mit genauen Handlungsempfehlungen und Prognosen befindet sich aktuell in seiner Endphase und soll auch Premierminister Boris Johnson vorgelegt werden.

Enge Zusammenarbeit mit Ämtern und Regierung

Das ERP beinhaltete neun verschiedene Veranstaltungen im April und Mai 2021, jede davon fand vor Livepublikum statt. Alle Events wurden dabei von Wissenschaftlern geplant, durchgeführt und überwacht, jeweils in stetiger Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern und der Regierung.

Die britische Night Time Industries Association gibt sich erfreut über die positive Ergebnisse des Experiments und ruft die britische Regierung nochmals nachdrücklich zur Beendigung des Social Distancings im Juni auf. Das Experiment habe gezeigt, dass das Risiko von Großveranstaltungen unter Vor-Corona-Bedingungen minimal sei. 

Zusätzlich will die Regierung in einer zweiten Runde des Event Research Programme die Durchführbarkeit von noch größeren Events überprüfen. Dabei soll auch über so genannte Covid-Pässe entschieden werden, die zur Sicherheit der Wiedereröffnung der Kultur beitragen könnten. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Großbritannien will Veranstaltungsbranche mit regierungsfinanzierter Versicherung helfen

Sicherheit nach großflächigen Öffnungen?

Großbritannien will Veranstaltungsbranche mit regierungsfinanzierter Versicherung helfen

veröffentlicht am 12.08.2021

Schließt digitales Ticketing ältere Menschen vom gesellschaftlichen Leben aus?

Eine weitere Hürde

Schließt digitales Ticketing ältere Menschen vom gesellschaftlichen Leben aus?

veröffentlicht am 21.07.2021   4

Britischer Live-Sektor begrüßt finale Corona-Lockerungen ab 19. Juli

Hoffnung und Sorge zugleich

Britischer Live-Sektor begrüßt finale Corona-Lockerungen ab 19. Juli

veröffentlicht am 14.07.2021

Testzwang drückt die Kartenverkäufe bei Veranstaltungen in Großbritannien

Pilotstudie in Großbritannien

Testzwang drückt die Kartenverkäufe bei Veranstaltungen in Großbritannien

veröffentlicht am 06.07.2021   1

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!