×

Unspektakulärer Rollout

Huawei launcht Streaming-Service "Huawei Music" in Europa

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 02.04.2020

streaming huawei

Huawei launcht Streaming-Service "Huawei Music" in Europa

Gebäude der Huawei Technologies Duesseldorf GmbH in der Hansaallee 205 in Düsseldorf. © Kalligraf - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48538853

Das chinesische Tech- und Mobilfunk-Unternehmen Huawei startet seinen Streaming-Service "Huawei Music" in Europa; Lizenzvereinbarungen mit den wichtigen Majors sind bereits geschlossen. Erwächst Spotify und Co. hier eine ernsthafte Konkurrenz?

Huawei Music ist seit Anfang April 2020 in 16 europäischen Ländern verfügbar, darunter Deutschland, Österreich, Frankfreich und UK. Der Rollout in weiteren EU-Ländern soll in den nächsten Monaten erfolgen. Die ersten Gerüchte über den neuen Service kamen bereits Mitte März 2020 auf; zu diesem Zeitpunkt war eine eigene Website des Dienstens aufgetaucht

Als Reaktion auf die Corona-Krise – und natürlich, um neue Nutzer/innen anzulocken –, ist die Nutzung von Huawei Music in den ersten drei Monaten kostenlos, danach soll der Dienst marktübliche 9,99 Euro kosten. 

Fragwürdige Durchsetzungsfähigkeit

Bisher kann Huawei Music gut 160 Millionen Nutzer/innen vorweisen; eine Tatsache, die primär der starken Nutzung in Asien geschuldet ist. Westliche Streamingdienste konnten in Asien bisher keine wirkliche Präsenz aufbauen. 

Inwieweit Huawei Music es schafft, europäische Nutzer/innen anzulocken, wird sich zeigen: Viele potentielle User besitzen bereits ein Konto beim Platzhirsch Spotify oder vergleichbaren Diensten wie Apple Music.

Keine nennenswerten Highlights

Da das Angebot von Huawei Music sich aufgrund gleicher Lizenzen (mit Warner, Sony und Universal) jedoch nicht signifikant von dem der Konkurrenz unterscheidet (und auch der Preis dem der Konkurrenz gleicht), ist es fraglich, ob die Plattform tatsächlich viele User locken kann.  

Vorstellbar ist jedoch, dass Nutzerinnen und Nutzer von Huawei-Smartphones, die bisher noch kein Streaming-Konto bei einem der bekannten Dienste haben, beginnen, die App aus Gründen der Einfachheit zu verwenden. Huwei Music ist auf den eigenen Geräten bereits vorinstalliert.

Laut t3n.de hat Huawei 2019 über 240 Millionen Geräte verkauft; damit könnte die potentielle Nutzerschaft vergleichsweise hoch sein. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Wie wirkt sich die Corona-Phase auf das Audio-Streaming aus?

Veränderungen im Detail

Wie wirkt sich die Corona-Phase auf das Audio-Streaming aus?

veröffentlicht am 14.04.2020

Wird das Musikstreaming während der Coronakrise in Deutschland weiter wachsen?

Unerwartete Auswirkungen

Wird das Musikstreaming während der Coronakrise in Deutschland weiter wachsen?

veröffentlicht am 20.03.2020

Simon Semrau von The Orchard: "Playlisten sind keine Marketing-Strategie!"

Tücken der Streaming-Welt

Simon Semrau von The Orchard: "Playlisten sind keine Marketing-Strategie!"

veröffentlicht am 10.03.2020   1

Bundesverband Musikindustrie erwirkt einstweilige Verfügung gegen Fake-Stream-Plattform

Ein Signal für fairen Wettbewerb

Bundesverband Musikindustrie erwirkt einstweilige Verfügung gegen Fake-Stream-Plattform

veröffentlicht am 03.03.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!