×

Lichtblick im hohen Norden

Ist der Erfolg der Kieler Woche 2020 ein Signal für die Veranstaltungsbranche?

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 14.09.2020

kieler woche coronakrise liveszene

Ist der Erfolg der Kieler Woche 2020 ein Signal für die Veranstaltungsbranche?

Live-Übertragung des Milow-Konzerts auf dem Rathausplatz. © Bodo Quante

Die Kieler Woche 2020 war trotz ungewohntem Konzept gut besucht: Konzerte und Erlebnisareale stießen auf große Resonanz. Die Veranstalter sehen es als Zeichen, dass Veranstaltungen trotz der Coronakrise möglich sind.

Das pandemiegerechte Konzept der Kieler Woche (5.9. bis 13.9) kam bei den Besuchern gut an.

Insgesamt wurden für die Kieler Woche 38.000 von 44.000 Tickets gebucht. Vor allem am zweiten Wochenende seien die Menschen in "Kieler-Woche-Stimmung" gekommen, berichtet Philip Dornberger, Leiter des Kieler-Woche-Büros.

Aufgeteilt auf Live-Areale und Kino-Areale konnten viele Menschen die zahlreichen Konzerte und Filme genießen. Rund 195.000 Zuschauer verfolgten zudem online die diversen Livestreams der Kieler Woche.

Außerdem erschienen viele spontane Besucher auf den Erlebnisarealen, die Teilnehmer von Regattabegleitfahrten und rund 30.000 Zuschauer bei der Windjammerparade, bei der insgesamt 400 Boote ein besonderes Bild auf die Förde zauberten.

Konzerte live und im Stream

Zu den Höhepunkten zählt das Konzert des belgischen Sängers Milow am 9. September. Insgesamt 760 Zuschauer verfolgten das Konzert live auf der restlos ausverkauften "Secret Stage" und auf den Kinoarealen. Zusätzlich haben 3.000 Menschen den Livestream unter www.kiel.live verfolgt. 

Großen Zuspruch hat auch Tom Gregory erhalten, der am Samstag, 12.09., auftrat. Die Tickets für das Live-Konzert auf der Freilichtbühne waren alle schon vorzeitig vergeben und auch die Live-Übertragungen auf den Schlosspark und den Rathausplatz waren gut besucht.

Erlebnisareal ohne Anmeldung

Die Erlebnisareale erfreuten sich großer Beliebtheit. Galt am ersten Wochenende noch ein strenges Hygienekonzept mit vorheriger Ticketbuchung und Begrenzung auf höchstens 250 Besucher, wurde das Konzept am zweiten Wochenende in Absprache mit Gesundheitsdezernent Gerwin Stöckert gelockert. Dann konnten bis zu 500 Besucher an den Aktivitäten teilnehmen, ohne sich vorher anzumelden.

Abends wurde der Bereich zum Kinoareal mit Live-Übertragungen, hierfür mussten die Besucher weiterhin Tickets buchen. 

Ganz Deutschland schaute auf Kiel

Mit ihrem erfolgreichen Konzept bot die Kieler Woche vielen regionalen Veranstaltungsagenturen, Künstlern, Bühnentechnikern und Schaustellern die Möglichkeit, ihren Job seit langer Zeit wieder auszuüben. 

Prokuristin Sarah Schöttle der Eventagentur Faktor X war froh, dass es endlich weitergehen konnte: "Wir hatten tatsächlich Ende Februar unsere letzte Veranstaltung. Darum sind wir jetzt sehr dankbar, dass wir die Chance haben zu beweisen, dass man auch in Coronazeiten eine solche Veranstaltung sicher auf die Beine stellen kann. Für uns alle ist diese Kieler Woche ein riesiger Lichtblick. Und ich glaube, ganz Deutschland schaut gerade auf Kiel."

Phillip Dornberger, Leiter des Kieler-Woche-Büros sagte: "Mit dieser besonderen Kieler Woche wollen wir vor allem das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt in den Mittelpunkt stellen. Die Rückmeldungen aus der Veranstaltungsbranche bestärken uns darin, dass wir den richtigen Weg gegangen sind. Und wir wollen Mut machen und ein Signal setzen, dass kulturelle Erlebnisse wieder möglich sind."

Manche Neuerungen der Kieler Woche kann sich Dornberger auch in Zukunft vorstellen, wie in etwa das Segelkino auf der Förde. 

Zufriedenheit allerorten

Auch die auftretenden Künstler waren sichtlich froh, endlich wieder auf der Bühne stehen zu können. Flemming Panten, Sänger der Band Jack Dalton & the Cactus Boys, betonte: "Das ist unser erster Auftritt seit einem halben Jahr. Wir sind wahnsinnig aufgeregt und finden es toll, dass die Kieler Woche uns diese Chance gibt."

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer sieht die diesjährige Kieler Woche als großen Erfolg. Mit Mut, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein hätten die Organisatoren gezeigt, dass solche Veranstaltungen auch in Coronazeiten möglich sind. Es sei ein starkes Signal für die Veranstaltungsbranche gewesen.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Bereits 24.000 Tickets für Kieler Woche verkauft

Große Resonanz

Bereits 24.000 Tickets für Kieler Woche verkauft

veröffentlicht am 08.09.2020

Musik und mehr: Das Programm der Kieler Woche 2020 steht fest

Stars und regionale Newcomer

Musik und mehr: Das Programm der Kieler Woche 2020 steht fest

veröffentlicht am 28.08.2020

Die Kieler Woche rockt 2020 trotz der Coronakrise

Backstage PRO-Bands auf der Bühne

Die Kieler Woche rockt 2020 trotz der Coronakrise

veröffentlicht am 28.08.2020 | Gesponserter Inhalt

Die Kieler Woche 2020 wird trotz Corona abwechslungsreich

Von Puppentheater bis Konzert

Die Kieler Woche 2020 wird trotz Corona abwechslungsreich

veröffentlicht am 26.08.2020

Von Funk-Rock bis Irish Folk: So klingt die Kieler Woche 2020

Eine Bühne – eine Stadt

Von Funk-Rock bis Irish Folk: So klingt die Kieler Woche 2020

veröffentlicht am 11.08.2020 | Gesponserter Inhalt

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!