×

Nicht tot zu kriegen

Sind Schallplatten bald umsatzstärker als CDs?

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 11.09.2019

musikmarkt vinyl streaming

Sind Schallplatten bald umsatzstärker als CDs?

© Pixabay via Pexels / Lizenz: CC0

Dem jüngsten Bericht der Recording Industry Association of America (RIAA) – einem Zusammenschluss von Unternehmen der US-amerikanischen Musikbranche – zufolge könnten der Umsatz mit Vinyl bis Ende des Jahres 2019 den der Audio-CD überholen.

Laut dem "Music Revenues Report" der RIAA wurden in der ersten Jahreshälfte 2019 8,6 Millionen Schallplatten verkauft (Gesamtumsatz: 224,1 Millionen Dollar, + 12,9 Prozent), während insgesamt 18,6 Millionen verkaufte CDs einen Gesamtumsatz von 247,9 Millionen Dollar generierten. Der Schluss liegt hier also nahe, dass bis Ende 2019 der Vinyl-Umsatz den der CD überholen wird.

Trotz des kontinuierlichen Popularitätsrückgangs physischer Tonträger und der zunehmenden Verlagerung des Musikkonsums ins Internet konnte sich die schon unzählige Male totgesagte Vinyl-Schallplatte stets durchsetzen.

Gerade in den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich kann das "schwarze Gold" seit einigen Jahren ein zwar geringes, aber doch kontinuierliches Wachstum vorweisen – im Gegensatz etwa zu Deutschland, wo der Hype um die Schallplatte bereits 2018 wieder abzuflauen begann.

Nichtsdestotrotz bleibt Vinyl – auch wenn es etwa durch den Record Store Day immer wieder extreme Umsatzspitzen aufweisen kann – neben dem Audio-Streaming weiterhin ein Nischenformat. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Der Record Store Day in den USA verhilft Vinyl zu geschichtsträchtigen Verkaufszahlen

Vinyl lebt – schon wieder oder immer noch?

Der Record Store Day in den USA verhilft Vinyl zu geschichtsträchtigen Verkaufszahlen

veröffentlicht am 25.04.2019   2

Der amerikanische Musikmarkt 2018: Konstantes Wachstum, keine Überraschungen

Streaming weiterhin Zugpferd

Der amerikanische Musikmarkt 2018: Konstantes Wachstum, keine Überraschungen

veröffentlicht am 06.03.2019

Das Musikjahr 2018 bestätigt jüngste Trends. Bis auf eine kleine Überraschung.

Ist Retro schon wieder out?

Das Musikjahr 2018 bestätigt jüngste Trends. Bis auf eine kleine Überraschung.

veröffentlicht am 23.01.2019